cover-reise-210x300
Quelle: muskatmedia.ch

Schluss mit „SRF bi de Lüüt“-Romantik

„Diese Geschichte erzählt das, was übrigbleibt, wenn der Zuckerguss von den Bündner Alpen bröckelt und ‚SF bi de Lüüt‘ und die ‚Schweizer Familie‘ aus inhaltlichen Gründen ihre Finger davon lassen.“

So beschreibt der Autor Pascal Beer seinen neuen Roman “ reise ans ende der welt“.
Im Interview mit toxic.fm erzählt er, wieso der Roman teils autobiografisch ist und wie er damit versucht, der Wahrheit etwas näher zu kommen.

Pascal Beer hat seinen ersten Roman „reise ans ende der welt“ in seinem eigenen Verlag „muskat media“ veröffentlicht. Dort könnt ihr den Roman bestellen oder euch eine Leseprobe herunterladen.