toxic_karte_v03-01

Empfang

Terrestrisch
On Air von Flawil über St.Gallen bis nach Rorschach, und von Romanshorn über St.Gallen bis Herisau: 107.1 MHz.

DAB+
toxic.fm ist mittlerweile auch über Digitalradio DAB+ empfangbar. Und zwar in den Regionen Zürich, Bern, Basel, Winterthur und Schaffhausen (siehe auch Karte unten). Voraussetzung dafür ist ein entsprechendes Digitalradio-Gerät. Diese gibt es mittlerweile in allen Grössen und Preisklassen. Weitere DAB+ Ausbauschritte sind in Planung. Infos über die Vorteile von Digitalradio, Geräte und Verbreitung findet ihr hier.

Wo kann man toxic.fm über DAB+ empfangen?

Karte

App
toxic.fm kann auch über den Swiss Radioplayer empfangen werden. Und zwar über die App, die kostenlos im Apple AppStore und Google Play Store heruntergeladen werden kann oder über die Website www.swissradioplayer.ch

TV
toxic.fm ist über die meisten Radioangebote der TV-Kabelnetzbetreiber empfangbar.

Kabel

Frequenz 101.6 MHz
Abtwil, Altenrhein, Andwil, Appenzell, Arnegg, Au SG, Balgach, Berneck, Bühler, Eggersriet, Eggerstanden, Eichberg, Engel burg, Gais, Goldach, Gonten, Gossau SG, Heerbrugg, Heiden, Herisau, Horn, Kriessern, Lutzenberg, Marbach, Montlingen, Mörschwil, Oberbüren, Oberegg, Oberriet, Oberuzwil, Rebstein, Rehetobel, Rheineck, Rorschach, Rorschacherberg, Rüthi SG, Schachen-Reute,Sonnental, Speicher, Speicherschwendi, St. Gallen, St. Josefen, St. Margrethen, Staad, Teufen AR, Thal/Staad, Trogen, Tübach, Untereggen, Urnäsch, Uzwil, Waldstatt, Walzenhausen, Weissbad, Wienacht, Wittenbach.

Frequenz 98.95 MHz
Amriswil, Arbon, Bernhardzell, Bischofszell, Steinach, Roggwil-Berg SG, Frasnacht/Stachen, Freidorf, Götighofen, Hauptwil, Heldswil, Kradolf, Neukirch, Niederbüren, Egnach, Erlen, Häggenschwil (SG), Halden, Romanshorn, Salmsach, Schönenberg, Sitterdorf, Steinebrunn, Sulgen, Uttwil, Waldkirch, Zihlschlacht.