kurt vile - bottle it in

Kurt Vile

Nachdem Kurt Vile im letzten Jahr ein Kollaborationsalbum mit Courtney Barnett veröffentlichte, meldet er sich 2018 mit einem Soloalbum zurück aus dem Studio. «Bottle It In» heisst sein siebtes Album in Eigenregie.

13 Tracks hat er dafür aufgenommen, darunter auch die beiden Singleauskopplungen «Bassackwards» und «Loading Zones». Und die zeigen: Vile bleibt auf der Platte seinem Mix aus Indie-, Folk- und Lo-Fi-Rock wieder einmal treu.

Neben dem Sänger sind auf «Bottle It In» auch einige Gäste mit von der Partie, zum Beispiel Kim Gordon (Sonic Youth), Mary Lattimore, Cass McCombs, Stella Mozgawa (Warpaint), Holly Laessig und Jess Wolfe (Lucius) sowie weitere Kollegen.

Um die Produktion seines neuen Albums kümmerte sich Kurt Vile zusammen mit The Violators (Rob Laakso, Kyle Spence und Jesse Trbovich), Peter Katis, Shawn Everett und Rob Schnapf.

Kurt Viles »Bottle It In« ist ein weiterer entspannt-folk-rockiger Geniestreich des Musikers.
(Quelle: jpc.de)

 

Das komplette Album im Stream
 

 

Video zur Single «Loading Zones»