pexels-photo-3621490
Quelle: pexels.com - retha forguson

Was Frau zum Valentinstag will

Laut einer repräsentativer Studie von mydays.ch erwartet jede vierte Partnerin ein Geschenk am Valentinstag. Die Erlebnisplattform rät den Männern zu immateriellen Geschenken. 

Der 14. Februar muss notiert sein. Vor allem wenn man(n) in einer Beziehung ist. Welcher Herr kennt es nicht: Kurz vor Ladenschluss einen Rosenstrauss besorgen, um die Erwartungen der Freundin zu erfüllen. Warum nicht etwas schenken, dass wir nicht greifen können? «Zeit ist das wertvollste Gut, das Wichtigste, das man im Leben hat und somit auch das Wichtigste, was man schenken kann», sagt Paartherapeut Eric Hegmann. Der Erlebnisanbieter mydays.ch bietet Inspiration, wie die Zeit romantisch gefüllt werden kann. Wichtig ist, dass die Herren der Schöpfung die Tipps richtig interpretieren.


Quelle: giphy.com

Mydays-Tipp #1 Unerwartete Erlebnisse, die verbinden

Interpretation Mann: Sei es beim gemeinsamen Frühstück am See, oder beim romantischen Candle Light Dinner. Ein knatternder Furz, oder ein donnernder Rülpser ist die Überraschung schlecht hin. Je unerwarteter, desto mehr fühlt man sich verbunden.

Mydays-Tipp #2 Essengehen mal anders

Interpretation Mann: Klassiker, aber diesmal eben nicht. Vor dem Besuch im lieblings Burgerschuppen geht ihr gemeinsam zum Schlachter und lernt, wie ihr euren Burger selbst machen könnt.

Mydays-Tipp #3 Romantisches Wochenende

Interpretation Mann: Sonne, Sommer und Meer. Schön, dass Mallorca einen Katzensprung entfernt ist. Zudem wird die Partnerin mit gesteigertem Selbstwertgefühl nach Hause kommen, weil sie am Ballermann viel Aufmerksamkeit bekommen wird.

Mydays-Tipp #4 Unvergessliche Übernachtung zu zweit

Interpretation Mann: In der winterlichen Stimmung vom Februar klettert ihr auf einen Berg und verbringt die Nacht gemeinsam in einem Biwak, mitten in einer Felswand.


Quelle: youtube.com – matt hill

Was wollen Männer?

Auch den Frauen soll mit einem wertvollen Tipp geholfen sein. Eine interne Umfrage zeigt, dass man(n) sich nur eines wünscht: Den Valentinstag nicht zu feiern.

Joëlle Virginie Maillart, 11.02.2020