Quelle: Klimaverrueckt/Torben Nuding

Pinguine rund um den Bodensee

Wenn über den Klimawandel gesprochen wird, hört man sehr viel diese Ausrede: «Ich als Einzelperson kann doch sowieso nichts bewirken.» Die Zeiten, in denen man alleine gegen Windmühlen kämpfen musste, sind jetzt vorbei. Ganze acht Städte aus der Bodensee-Region haben sich länderübergreifend vereint und kämpfen für ein besseres Klima in der Stadt. Die Schweizer Städte Winterthur und St.Gallen sind auch dabei. Das Städte-Bündnis präsentiert diesen Sommer die Kampagne «Klima Verrückt Stadt» mit tierischen Gästen.

Weitere Infos zur Info-Kampagne: https://klimaverrueckt.org/aktionen