ABB_Integrationskurse1 (002)
Quelle: Kanton Thurgau

Nix Sprache, nix Geld – erfolgreiche Integrationskurse

Um in der Schweiz zu arbeiten, muss man normalerweise eine Berufslehre oder ein Studium gemacht haben. Auch Leute, die von einem anderen Land als Flüchtlinge in die Schweiz gekommen sind. Sie müssen aber zuerst einen einjährigen Integrationskurs besuchen. Der wird vom Bund vorgeschrieben. Der Kanton Thurgau hat diesen Kurs auf drei Jahre ausgebaut. Dieser läuft seit einem Jahr. Jetzt haben sie die erste Bilanz gezogen: